schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
 

Der Tierforumsknuddelexpress

HumbiNazunaKlein MatoMilliMolliTinoRockyCarlaTheklaKyraFloraTommyFranziMerlinFloeckchenTinaRolf_Jr.
 
     


Seesterne Story

eines aidskranken Mädchen

Menominee 
Moderatorin
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: AUSTRIA  Österreich
Alter: 41
Beiträge: 2513
Dabei seit: 04 / 2007
Meine tierischen Mitbewohner:
Homepage Private Nachricht

Pets: anzeigen
offline
Betreff: Seesterne Story  -  Gepostet: 22.12.2010 - 10:59 Uhr  -  
Diese Story findet man hier

Die Geschichte handelt von einem aidskranken Mädchen. Diese Story habe ich von Rutger Hauer gelesen, wo auch das (c) liegt. Ich habe es übersetzt, etwas leihenhaft, hoffe, es kommt auch so gut an, wie bei mir - mir lief immer eine Gänsehaut, wenn ich es gelesen habe.


Eines frühen Morgens, als ich am Strand entlang ging,
entdeckte ich eine Gestalt in einem gewissen Abstand, die sich bewegt, wie ein Tänzer.
Als ich näher kam bemerkte ich, dass diese Figur ein junges Mädchens war,
vielleicht etwa 9-10 Jahre und sie war nicht am tanzen.
Bis zur Küste hinunter hebte sie kleine Gegenständen auf, und warf sie ins Meer ...
Als ich noch näher kam, fragte ich sie "Guten Morgen, was machst du hier?"

Sie machte eine Pause, weil sie ein wenig außer Atem war, blickte auf und sagte zu mir:
"Ich werfe die Seesterne ins Meer ',
"Und warum wirfst du sie zurück ins Meer?" fragte ich,

Sie sagte: "Die Sonne ist heiß und die Flut bleibt zu lange aus,
wenn ich nicht ins Meer werfe, werden sie sterben. "
Ich konnte nicht anderes sagen: "Aber es gibt viele Meilen vom Strand und
Hunderte von Seesternen, meinst du es macht einen Unterschied? "

Sie warf mir einen sehr ernsten Blick zu und beugte sich wieder über einen anderen Seestern und warf ihn ins Meer.
Als das Wasser spritzte, sagte sie
"Genau dieses eine Leben macht diesen Unterschied aus".



Ich setze es auch in Englisch rein:


The St*rfish Story

One early morning as I was walking along the beach
I discovered a figure at a distance moving like a dancer.
As I got closer I noticed that the figure was a young girl
Maybe 9-10 years old and she wasn't dancing.

She was reaching down to the shoreline
Picking up small objects and throwing them into the ocean…
As I came even closer, I said 'Good morning, what are you doing?'

She paused a little out of breath, looked up and said,
'Throwing starfish into the sea',
'Why are you throwing them back there?' I asked,

She said, 'The sun is getting hot and the tide is going out,
If I don't throw them in, they'll die'.
I couldn't help saying 'But there are miles of beach
And hundreds of starfish, d'you think it makes a difference?'

She gave me a very serious look and bent down picking up another starfish
And threw it into the sea,
As it splashed into the water she said
'It makes a difference to that one…'.
Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber dafür nichts zu tun.
Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller :cat1:
Manchmal habe ich unsterbliche Gedanken im Kopf, und wenn ich sie nicht gleich aufschreibe, sind sie am nächsten Tag gestorben.
Bruno F. Spotted Bear :catopen:
MITAKUYE OYASIN - Wir sind alle Verwandte! (Gebet der Sioux) :feuer:
nach unten nach oben
Milli 
Administrator
Avatar
Geschlecht: weiblich
Herkunft: GERMANY 
Alter: 68
Beiträge: 4651
Dabei seit: 04 / 2007
Meine tierischen Mitbewohner:
Private Nachricht

Pets: anzeigen
offline
Betreff: Re: Seesterne Story  -  Gepostet: 22.12.2010 - 11:38 Uhr  -  
Eine sehr hübsche Geschichte, die wieder ganz klar zeigt: Am großen Weltgeschehen und dem Unrecht überall können wir als Einzelne nichts ändern, aber jeder kann die Welt um sich herum ein Bisschen besser machen...oder es zumindest versuchen...
:rolli: Liebe Grüße von Milli! :rolli:

Tiere sind Freunde und Freunde esse ich nicht!
nach unten nach oben
Mato 
Administrator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Nörten-Hardenberg/NI
Alter: 63
Beiträge: 4654
Dabei seit: 04 / 2007
Meine tierischen Mitbewohner: Humbi und Nazuna (Kater und Katze)
Homepage Private Nachricht

Pets: anzeigen
offline
Betreff: Re: Seesterne Story  -  Gepostet: 22.12.2010 - 19:07 Uhr  -  
Ja, eine sehr schöne Geschichte,
so sollten mehr Menschen denken.

:smilie153: Meno
Liebe Grüße von Mato

:smilie043: Nur als kleine Anmerkung: "Mato macht keine Rechtschreibfehler, Mato schreibt Dialekt" :smilie043:
nach unten nach oben
 

Ähnliche Themen

keine ähnlichen Themen gefunden




Tierfreunde in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

 
Weitere Webseiten von Mato
Maka ke Wakan Humbi und Nazuna Teddygallery Teddypension Matos Wiki Werbecenter mit Herz Hangman Forum Tierschutz Portal
 

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 23.11.2017 - 19:36